Langjährige Tanz-AG

Zielgruppe: ca.16 Mädchen von 1-5 Klasse, im Alter von 6-12 Jahren.

„Tanzen ist eine der schönsten Formen der Kommunikation und ein Hobby fürs ganze Leben. Kindertanzen stärkt das Selbstbewusstsein, entwickelt Rhythmus und Körpergefühl, fördert den Gemeinschaftssinn und die Kreativität. Kinder haben eine natürliche Begabung für Bewegung auf und zur Musik, aber das Wichtigste: Sie haben daran Spaß! Christina Karl
Seit September 2002 redeten die Mädchen verstärkt über den orientalischen Schleiertanz und fragten ob wir die Grundfiguren des Bauchtanzes im Kinderhort miteinander erlernen können. Auf spielerische Art haben wir ersten Tanzspiele, Tänze und Choreographien erlernt und aufgeführt, Ursprünge des Bauchtanzes und der orientalischen Kultur kennen gelernt, prächtige Kleidungsstücke und Kostüme selber hergestellt, orientalisches Essen gekocht, Videokassetten angeschaut, Trommelmusik angehört, meditiert und einen Videofilm gedreht. Ich habe mich sehr auf die gemeinsamen Entdeckungen und Erfahrungen gefreut und gehofft, dass die Arbeit an dem Projekt uns allen Spaß machen würde. Die ersten Schritte lagen bereits hinter uns. Ich wünschte den Kindern durch das Bauchtanzen viele motivierende Erfolgserlebnisse und stand auch den Eltern jederzeit gerne für weitere Fragen zur Verfügung.

Hip Hop und Breakdance:

 

Aus einer Elterninitiative ist eine Tanzgruppe entstanden. Aus Spaß an der Freude, wurde das Hip Hop und Breakdance - Tanzprojekt bis zum heutigen Tage weiterverfolgt.  

Bildungs- und Erziehungsziele:  

  • Verbesserung der Grobmotorik
  • Selbstkonzept
  • Durch Bewegung einen bewussten Zugang zu sich selbst finden.
  • Seine Leistungsfähigkeit realistisch einschätzen.
  • Das Selbstwertgefühl durch mehr Bewegungssicherheit steigern.
  • Selbstwirksamkeit erfahren durch selbstständiges lösen von Bewegungsaufgaben.  

Musik-AG:

 

Seit einigen Jahren hat der Hort seinen eigenen Chor, der viele Veranstaltungen musikalisch umrahmt. Dieser trifft sich jeden Dienstag und Donnerstag von 15:00 Uhr - 16:00 Uhr in unserer Kantine. Die Kinder können dabei ihr Potential unter Beweis stellen und erfahren durch den Applaus Wertschätzung und eine Anerkennung für ihre Leistungen.

Diese schönen Erlebnisse stärken das Selbstbewusstsein der Kinder. Bei der Musik-AG werden Lieder gesungen, die den Kindern gefallen und die ihnen Spaß machen.

Ob Pop, Rock, Kinderlieder, englische Songs, es ist alles möglich. Die AG orientiert sich an den Bedürfnissen und Wünschen der Kinder und soll vor allem Freude machen. Neben Stimmbildung und spielerischer Einführung in den Chorgesang bekommen die Kinder einen Zugang zu Rhythmik durch das Ausprobieren und Begleiten der Lieder durch Instrumente wie Rasseln und Trommeln.

Erlebnispädagogik- und Bewegungsbeschäftigung: 

 

Die Beschäftigung im Kinderhort” ist aus dem Wunsch der Kinder nach mehr Sport und Spiel heraus entstanden und soll auch einen Beitrag zur Gesundheitsprävention leisten. Kinder haben ein natürliches Bedürfnis nach Bewegung - besonders nach dem stundenlangen Stillsitzen in der Schule und bei den heutzutage schon in der Grundschule doch recht umfangreichen Hausaufgaben.

Pädagogische Ziele:

  • Verbesserung der motorischen Fähigkeiten
  • Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit trainieren
  • Koordination Auge-Hände-Füsse üben
  • Teamfähigkeit und Soziale Kompetenzen erlernen
  • Selbstbewusstsein/Selbstwertgefühl steigern
  • Körperbewusstsein erlangen
  • Abbau von Aggressionen und Spannungen durch Bewegung

Angeleitete Bewegungs- und Kampfspiele 

 

Bewegungsspiele sind unserer Meinung nach ein guter Ausgleich zum Schulalltag und dienen zum Abbau jeglichen Stresses.
Für unsere Kinder ist es wichtig sich auszutoben und ihre inneren Spannungen, die durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden, abzubauen. Zudem haben Kinder einen natürlichen Bewegungsdrang, den sie auch ausleben wollen. Unsere Hortkinder nehmen diese Spiele sehr gut an und zeigen sehr viel Interesse, sowie Motivation daran teilzunehmen.  

Thema der Beschäftigung:

  • Bewegungsmemory Museum
  • Mord in der Disco
  • Feuer-Wasser-Blitz
  • Fußball etc.  

Leselust statt Lesefrust: 

 

Lesen macht Spaß und klug.
Ein Angebot zur Stärkung der Lesekompetenz und zur Förderung von Chancengleichheit und Integration  

Planung/Thema:

Um die Lust am Lesen zu wecken und die Lesefähigkeit zu verbessern, lesen ehrenamtliche MitarbeiterInnen regelmäßig mit den Hortkindern. Es geht darum, Kindern der ersten und zweiten Jahrgangsstufe an der Grundschule Füssen Unterstützung beim Lesen lernen zu geben und das Leseverständnis zu fördern, weil Lesen als Schlüsselqualifikation in der Schule den Grundstein legt für eine erfolgreiche Schullaufbahn. Insbesondere für die Kinder mit Migrationshintergrund ist dieses Angebot eine Maßnahme zur Verbesserung der Chancengleicheit, dass den Kindern die Möglichkeit einer erfolgreichen Schulkarriere sowie Zukunftsperspektive eröffnet und so langfristig zu einer gelungen Integration beiträgt.